Lungenklinik Heckeshorn

HELIOS Klinikum Emil von Behring
Klinik für Kinder- und Jugendmedizin
Lungenklinik Heckeshorn

Mit diesem Beitrag möchten wir unser Versorgungs-Angebot für Mukoviszidose-Betroffene vorstellen und ein paar Informationen und Eindrücke zu unserem Standort vermitteln. Die Kinderklinik Heckeshorn im HELIOS Klinikum Emil von Behring verbindet exzellente medizinische Qualität mit fürsorglicher Betreuung und angenehmen Umgebungsbedingungen.

Das CF-Zentrum im Berliner Südwesten
Das HELIOS Klinikum Emil von Behring ist ein Krankenhaus der Schwerpunktversorgung mit 554 Betten, gut erreichbar per Bus, Auto oder Fußweg vom S-Bahnhof Zehlendorf. Das parkähnliche Gelände abseits der Machnower Straße lädt zum Spaziergang ein, am Gimpelsteig stehen Cafeteria-Tische im Freien. Der Haupteingang an der Walterhöferstraße führt zunächst in die geräumige helle Eingangshalle mit freundlichem Empfang, Sitzgruppen und Aquarium. Nach links geht es zur Ambulanz im Erdgeschoss mit Anmeldung, Behandlungs- und Funktionsräumen. In kurzer Entfernung finden sich Ernährungsberatung, Psychologin und Sozialdienst sowie die Räume der Physiotherapie-Abteilung mit umfangreicher Geräte-Ausstattung.
Im 1. Stock liegt die Station 14 um den glasüberdachten Innenhof mit Olivenbäumen herum. Sie ist mit Einzelzimmern und separaten Waschräumen auf die besonderen Hygiene-Bedürfnisse bei CF ausgerichtet, Begleitpersonen können mit aufgenommen werden. Alle Zimmer sind mit Fernseher und Safe ausgestattet, die Einrichtung eines WLAN-Zugangs ist in Vorbereitung.
Die Verpflegung wird nach Ihren individuellen Wünschen und Erfordernissen bei der Küche bestellt. Ein großer Aufenthaltsraum auf der Station sowie das betreute Spielzimmer auf der benachbarten kinderorthopädischen Station stehen unseren Patienten offen. 

 

 
 

Starkes Team
Alle Mitarbeiter der Kinderklinik engagieren sich für eine kompetente altersübergreifende Betreuung mit enger Verknüpfung von ambulanter und stationärer Behandlung sowie Vernetzung mit anderen Abteilungen des Hauses. Der Chefarzt der Klinik, Privatdozent Dr.  Michael Barker, ist ein in der pädiatrischen Pneumologie und Mukoviszidose-Betreuung ausgewiesener Experte und seit 2007 in Berlin tätig. Die CF-Ambulanz wird von Oberärztin Dr. Ute Staden geleitet. Um Terminorganisation, Rezepte, Lungenfunktion und sonstige Vorbereitung kümmert sich Arzthelferin Janin Schaba. Alle Techniken der Atem-Physiotherapie beherrscht Monika Treder als langjährige CF-Krankengymnastin, und Christiane Binder kann auf 20 Jahre Erfahrung in der Ernährungsberatung bei Mukoviszidose zurückblicken. Psychologin Katharina Wirtgen und Sozialarbeiter André Nowicki komplettieren das CF-Team Berlin-Zehlendorf.

 

 
 

Unser Standortvorteil
Für Patientinnen und Patienten bedeutet das breite Angebot unter dem Dach des HELIOS Klinikum Emil von Behring kurze Wege und eine enge Kooperation auf allen medizinischen Ebenen, z.B. mit den Abteilungen für 

  • Pneumologie – als zertifiziertes  Zentrum für Lungenheilkunde und Infektiologie starke Partner in der Erwachsenen-Betreuung (Chefarzt Prof. Bauer, Oberarzt Dr. Schönfeld).
  • Innere Medizin II/ Gastroenterologie – erfahrene und kompetente Diabetes-Betreuung inklusive Insulinpumpen-Therapie, routinierte Sonografie und Endoskopie (Chefarzt Prof. Lübke, Oberärztin Dr. Wunderlich).
  • Mikrobiologie – hochspezialisiertes Labor, welches sich neben der Früherkennung und Resistenztestung von Pseudomonas auch mit seltenen und schwer nachzuweisenden bakteriellen und Pilz-Infektionen bei CF beschäftigt und dabei stets modernste Verfahren einsetzt (Chefarzt Prof. Rüssmann, Fr. Wagner).
  • Radiologie – alle Untersuchungsmethoden von Röntgen und Ultraschall bis CT und MRT sind vor Ort verfügbar (Chefarzt Dr. Bittner).
  • Thoraxchirurgie – breites Angebot zur operativen Mitbehandlung etwa bei Pneumothorax oder umschriebenen Lungeninfektionen (Chefarzt Prof. Kaiser).
  • Gefäßchirurgie – kompetente Partner für Anlage und Versorgung eines Port-Zugangs (Chefarzt Dr. Flessenkämper).
  • Allgemeinchirurgie – Mitbetreuung bei Problemen an Darm, Leber, Gallenblase und anderen Bauchorganen, Spezialisierung auf minimal-invasive Operationen („Schlüsselloch-Chirurgie“).
  • Orthopädie, Unfallchirurgie und Kinderorthopädie – kompetente Hilfe bei Erkrankungen von Knochen, Muskeln und sonstigem Bewegungsapparat, Sportmedizin (Chefärzte Prof. Scholz und PD Dr. Mellerowicz).
  • HNO-Heilkunde, Frauenheilkunde, Urologie, Augenheilkunde und Dermatologie – eingespielte Konsildienste.

Vor Ort sind alle Techniken von Schweißtest und Lungenfunktion über Belastungstestung und Bronchoskopie, induziertes Sputum, Labor, nächtliche Pulsoximetrie, Flüssig-Sauerstoff, Zusatz- und Sondenernährung ebenso verfügbar wie ein umfangreiches Gesprächs- und Beratungsangebot. Intravenöse Antibiotika-Behandlungen führen wir stationär oder auch kombiniert als Heimtherapie durch, wenn nötig auch über zentrale Zugänge. Insgesamt also optimale Bedingungen für eine effiziente Untersuchung und Behandlung in der Lungenklinik Heckeshorn! 

 

 
 

Tradition verpflichtet
Die Kinderklinik Heckeshorn ist seit langem in der Versorgung von Mukoviszidose-Betroffenen über das gesamte Alters- und Krankheitsspektrum engagiert. Dabei war und ist uns eine enge Verknüpfung von ambulanter und stationärer Betreuung ebenso wichtig wie die gemeinsame Betreuung von Kindern und Erwachsenen. Der historische Standort am Wannsee musste 2006 aufgegeben werden – nun ist die Pädiatrische Pneumologie seit 2009 im baulich erweiterten HELIOS Klinikum Emil von Behring in Berlin-Zehlendorf zuhause.
Hier setzen wir unser Engagement für eine fachlich optimale CF-Versorgung mit hohem persönlichen Anspruch fort – in enger Kooperation mit den umliegenden Mukoviszidose-Zentren und dem Landesverband.

Dafür stehe ich mit meinem Team und freue mich, wenn wir Ihr Interesse und Vertrauen gewinnen können.

Herzlichst,

Ihr

 

Kontakt:
HELIOS Klinikum Emil von Behring
Klinik für Kinder- und Jugendmedizin
Kinderklinik Heckeshorn
Walterhöferstr. 11, 14165 Berlin-Zehlendorf 

 

 

 

Sekretariat Claudia Ernst
Tel. (030) 81 02 11 75
Fax. (030) 81 02 411 75 

 

 

 

(Stand: Juni 2010)